Das hier ist meine Rezension zum Percy Nobleman Beard Balm. Nachdem ich vor ein paar Wochen erst das Premium-Bartöl der Marke testen und mich Hals über Kopf dafür begeistern konnte, war ich auf den Balm sehr gespannt.

Da sowohl Kai, als auch ich den Balsam testen konnten, findest du Kai’s Anmerkungen als Zitat in diesem Beitrag.

Percy Nobleman, die allseits erhältliche Premium Bartpflege

Die Marke „Percy Nobleman“ ist wahrscheinlich nur denen bekannt, die den „Thronräuber“-Beitrag (s.o.) gelesen haben. Laut der eigenen Seite steht Percy Nobleman „für die lange, britische Barttradition und Clubkultur“. Das Label versucht, Percy Nobleman als „Marke eines jungen und gewissenhaften Entrepreneurs“ darzustellen, der es sogar zu 2 eigenen Comics gebracht hat (Download allerdings defekt). Der Vertrieb erfolgt über F&M Cosmetics Ltd. aus Norwich.

Die Produkte von Percy Nobleman finden wir unter anderem auf flaconi.de, wie auch bei Zalando und Douglas

Aufmachung vom Percy Nobleman Beard Balm

Der Bartbalsam präsentiert sich uns in der klassischen Aludose mit Schraubverschluss. Diese liegt angenehm in der Hand, ist sauber gearbeitet und wirkt sehr wertig. Der Schraubverschluss schließt leichtgängig und solide, wie man es von einem guten Produkt in dieser Preisklasse erwartet.

Das Layout der Etiketten bleibt jedoch weit hinter den Möglichkeiten zurück. Das gezeichnete Konterfei von Percy Nobleman steht – wie auch beim Original Bartöl – im Mittelpunkt des Deckellabels.  Volumenangabe, Produktart und Firmentitel umrahmen dieses. Auf der Rückseite finden wir eine Anwendungsbeschreibung sowie Auflistung der Inhaltsstoffe. Das schlichte, schwarz-weiße Design ist zwar clean, wirkt aber beliebig auf mich und nicht sonderlich ansprechend. Hier wäre definitiv mehr möglich gewesen.

Hauptbestandteile des Percy Nobleman Beard Balm sind Pflanzenfett aus Babassu-Samen-Öl und Shea-Butter. Dazu wurde noch Arganöl verwendet, das eine gute Feuchtigkeitsversorgung der Haut gewährleistet. Für den Duft wurden Zedernholzöl, Orangenschalenöl, indisches Pachouli, Limonene und Linalool verwendet. Gesundheitsbedenkliche Stoffe sind im Percy Nobleman Beard Balm laut Liste nicht enthalten.

Duft überzeugt nicht gänzlich

Für den Percy Nobleman Beard Balm wurde in die Vollen gegriffen und mit wenigen Duftölen viel erreicht – sehr viel. Percy Nobleman spricht auf der Homepage selbst von „leicht parfümiert“, was ich nicht bestätigen kann. Der Percy Nobleman Beard Balm ist eine Duftexplosion von Patchouli und Zitrone, die mit ihrer Frische und männlichen Dominanz keinen Zweifel zulässt. Der Duft nimmt nach einigen Stunden ab, bleibt aber immer vorhanden, sodass auch am Abend noch das herb-maskuline Aroma deutlich wahrzunehmen ist.

Ich kann Martin’s Meinung zum Geruch bestätigen. Auch wenn ich nicht finde, dass es eine Patchouli-Bombe ist, riecht der Balm für mich recht stark nach Bienenwachs.

Pflege dennoch wie ein Premium-Produkt

Der Percy Nobleman Beard Balm ruht sehr fest in seiner Dose. Erst durch Erwärmen in der Hand wird er geschmeidig und lässt sich gut verarbeiten. Im Bart macht der Balm dann einen guten Job. Der Halt ist sanft, wie es der Hersteller auch angibt. Mein Bart war immer wieder gut in Form zu bringen und war auch abends noch spürbar vom Balm beeinflusst. Vom Tragegefühl her ist der Bartbalsam sehr angenehm. Er beschwert nicht, mein Bart fühlte sich nicht verklebt an und war auch immer wieder gut zu kämmen.

Babassuöl zeigt bei diesem Produkt mal wieder, wie gut es pflegt. Aufgrund des fehlenden Halts ist dieser Balsam trotzdem eher für die Pflege als für das Formen vom Bart geeignet.

Das Produkt ruft bei Amazon 29,53 € für 65 ml auf, was schon auf die Ausrichtung ins Premiumsegment verweist. Hier muss er sich mit Beyer’s Oil messen, dass für 60 ml 29,40 € verlangt. Auch der Bartbalsam von Goelds kann hier zum Vergleich herangezogen werden. Hier bezahlen wir 26,65 € für 50 ml. In den „guten alten Zeiten“, als es noch Beardbrand in Europa gab, haben wir für die Beard Balms der Silverline 24,99 € für 100 ml bezahlt, bzw. in der Goldline 33,- für 100 ml.

Der Percy Nobleman Beard Balm bewegt sich hier relativ gut unter diesen Großen der Krone, was Pflegeleistung für den Preis angeht. Geruchlich und auch im Halt sind ihm alle aber Lichtjahre voraus.

Bei Percy Nobleman Produkten lohnt es sich immer, auf die Suche nach dem günstigsten Preis zu gehen. Durch die unterschiedlichen Anbieter lässt sich dadurch fast immer ein Schnäppchen machen.

Fazit

Der Percy Nobleman Beard Balm gewinnt optisch und geruchlich für mich keinen Schönheitspreis und enttäuscht, wenn man eine ähnlich phänomenale Wirkung erwartet, wie sie das Percy Nobleman Premium Bartöl hatte. Objektiver betrachtet haben wir mit dem Percy Nobleman Beard Balm aber einen wirklich guten Balm, mit sanftem Halt und ohne bedenkliche Inhaltsstoffe, der durch einen dominant maskulinen Duft besticht.

Das Bartbalsam kannst du hier kaufen, wenn du diesen Blog finanziell unterstützen möchtest.

Lieber Leser!

Vielen Dank, dass du es bis hierhin geschafft hast. 🙂 Hinterlass‘ mir doch einfach einen Kommentar, wenn ich ein bestimmtes Produkt testen soll oder wenn du selbst schon Erfahrungen mit dem Percy Nobleman Beard Balm gemacht hast. Schau auch auf unserem YouTube-Kanal vorbei, um noch mehr tolle Rezensionen und Informationen zu erhalten.

Zum YouTube-Kanal!