In diesem Beitrag gibt es meine Rezension zum Percy Nobleman Premium Bartöl und warum das Öl für mich alles in den Schatten stellt, was ich bis jetzt probieren durfte.

Über die Marke Marke Percy Nobleman

Die Marke „Percy Nobleman“ ist wahrscheinlich nicht vielen bekannt. Laut der eigenen Seite steht Percy Nobleman „für die lange, britische Barttradition und Clubkultur“. Das Label versucht, Percy Nobleman als „Marke eines jungen und gewissenhaften Entrepreneurs“ darzustellen, der es sogar zu 2 eigenen Comics gebracht hat (Download allerdings defekt). Ein Blick auf die Flasche des Öls verrät zudem, dass der Vertrieb über F&M Cosmetics Ltd. aus Norwich erfolgt. Wir haben es hier mit einem Premium-Öl Made in England zu tun. Die Produkte von Percy Nobleman finden wir unter anderem auf Breuninger und Flaconi, wie auch bei Zalando und Douglas. Hieran lässt sich bereits die Ausrichtung auf die Zielgruppe des gediegeneren Premiumkonsumenten ablesen.

Äußeres – Aufmachung und Verpackung

Das Percy Nobleman Premium Bartöl wird mit der klassischen Pipette ausgeliefert. Der Gummi des Kopfes wirkt allerdings viel wertiger als bei so manchen anderen Produkten. Der mattierte, schwarze Schraubverschluss der Pipette ist leichtgängig und kratzt nicht. Auch das Äußere der Violettglas-Flasche weiß zu überzeugen. Ins Glas geprägt, trägt diese ein schlichtes, stilvolles Wappen-Logo und einen kleinen Untertext samt Inhaltsmengenangabe. Zudem sind Inhaltsstoffe und Anwendungsratgeber eingraviert. Hier wurde großer Aufwand betrieben: Die Flasche samt Prägung hat eine angenehme Haptik, ähnlich wie es bei dem Rabe & Fuchs Bartöl der Fall ist.

Das Design ist sehr clean, edel und wirkt ansprechend.

Geliefert wird das schicke Fläschchen des Percy Nobleman Premium Bartöls leider in keiner allzu schönen Verpackung. Eine einfache Schachtel aus dünnem, schwarzem Karton mit dem gezeichneten Konterfei von Percy Nobleman darauf, wird dem Inhalt – meiner Meinung nach – kaum gerecht. Zwar ist das Design auch hier clean und stilvoll, steht aber weit hinter dem der Flasche zurück und spricht die Premiumkunden schwerlich an.

Inneres – Inhaltstoffe

An der Formel haben die Macher des Percy Nobleman Premium Bartöls nach eigenen Angaben 2 Jahre gearbeitet. Herausgekommen ist ein fantastisches Produkt mit einer ausgezeichneten Pflegeleistung. Das Percy Nobleman Premium Bartöl setzt auf natürliche Öle. Arganöl bildet den Hauptbestandteil, gefolgt von Süßmandelöl, Jojoba Samen Öl, Avocado Öl und weiteren Ölen. Hinzugegeben sind noch Parfümstoffe. Für besonders Achtsame und anspruchsvolle Bartfreunde sei an dieser Stelle erwähnt, dass das Percy Nobleman Premium Bartöl auch Butylphenyl Methylpropional enthält. Eher unter dem Namen „Lilial“ geführt, steht dieser Parfümstoff im Verdacht, ungesund zu sein. Konkrete Ergebnisse aus Studien liegen allerdings noch nicht vor.

Duft & Pflegeleistung

Der Duft ist ein phänomenales Erlebnis. Ähnlich wie bei dem Goelds Bartöl könnte man ihn stundenlang riechen. Leider verfliegt er recht schnell. Hier ist das Goelds-Öl definitiv besser. Holzige Noten, gepaart mit Nuancen von Maiglöckchen und leicht süßlicher Vanille bilden die Kopfnote. Die Herznote ist holzig, süßlich, frisch und nicht zu schwer. Die Basisnote ergänzt hier noch minimale Zitrusaromen. Das Ganze ist wunderbar ausgewogen und perfekt komponiert. Schade, dass es nur eine kurze Sinfonie ist.
Das Percy Nobleman Premium Bartöl ist speziell für längere Barttypen oder besonders trockene und harte, kurze Bärte entwickelt worden. Ich habe einen sehr störrischen, drahtigen, langen Vollbart und konnte mit diesem Öl eine deutlich wahrnehmbare positive Veränderung feststellen. Die Pflegeleistung lässt sich in der Tat mit einem Balsam vergleichen, ohne dass sich der Bart allerdings beschwert anfühlt oder verklebt wirkt. Die Glättungswirkung und die Formbarkeit haben mich sehr beeindruckt. Auch nach einem langen Tag, dem Tragen eines Schals und ähnlichen bartformzerstörenden Alltagssituationen sind die Barthaare kaum verknotet. Der Bart liegt noch immer in Form bzw. lässt sich mit einem bloßen Handgriff wieder in Form bringen – und das auf eine natürliche Art, mit einem natürlichen Finish. Der Bart und die Haut fühlen sich wunderbar gepflegt an und sehen auch gut gepflegt aus.

percy nobleman bartöl vertikal

Mein Fazit

Der Preis des Percy Nobleman Premium Bartöls von 49,95 € für 50 ml ist stattlich. Es ist das teuerste Öl, das ich bislang erworben habe. Mehr kann man Premium nicht definieren. Die Pflegewirkungen in meinem Bart sind allerdings so überzeugend, dass ich diesen Preis bereit bin zu zahlen. Dass Premium nicht zwangsläufig teuer heißen muss, beweisen z.B. das Meißner Tremonia Bio Rasier- & Bart-Öl mit einem Preis von 24,90 € für 50 ml oder das Goelds Bartöl mit 28,90 für 30ml. Doch beide Öle liegen (für meinem Bart) in der Pflegeleistung weit abgeschlagen hinter dem Percy Nobleman Premium Bartöl. Es hat trotz seines stolzen Preises die Beardbrand-Öle und das vielen heilige Goelds Bartöl bei mir abgelöst. Lediglich der Duft könnte ähnlich lange anhalten wie bei dem Goelds Bartöl, dann wäre alles perfekt.

Das Unternehmen bietet noch weitere Produkte für die Männerpflege an. Im Bartsegment finden wir alles: von einfacheren Bartölen, über Bart-Waschlotion und Bartbalsam bis hin zu Rasierseife. Es werden aber auch Haarstylingprodukte wie Clay und Pomade oder Gesichts- und Körperpflegeprodukte angeboten. Sogar eigene Parfüms befinden sich im Produktportfolio. Hier will noch viel entdeckt werden.

Das Bartöl kannst du unter folgendem Link kaufen, wenn du diesen Blog finanziell unterstützen möchtest: klick mich!

Hinterlasst doch einfach einen Kommentar, wenn ich ein bestimmtes Produkt (z.B. von Percy) testen soll oder wenn ihr selbst schon Erfahrungen mit dem Percy Nobleman Premium Bartöl gemacht habt.

Schaut auch gerne auf unserem YouTube-Kanal vorbei, um noch mehr tolle Rezensionen zu erhalten.