Bart-Kommentare | Stehst du drüber?

Bart-Kommentare machen vielen Männern Angst und halten sie sogar davor ab, ihr genetisches Potential zu nutzen und sich einen prächtigen Vollbart wachsen zu lassen. Was werden wohl Kollegen, Freunde, Familie und die Partnerin / der Partner zu deinem neuen Bart sagen…? Auch mir persönlich sind Bart-Kommentare nicht fremd: Alle paar Wochen sagt jemand etwas dem Monster in meinem Gesicht. In diesem Artikel verrate ich, wie ich mit Kommentaren umgehe – selbst wenn sie mal negativ ausfallen – und warum selbst positive Kommentare manchmal nerven können.

Bart-Kommentare machen den meisten Männern Angst – zu unrecht!

Ich denke, es ist nahe an der Wahrheit, wenn ich behaupte, dass Männer im Allgemeinen Angst davor haben, sich einen Bart wachsen zu lassen. Angst davor, was die Freundin oder Mama sagen wird, wenn sich das äußere Erscheinungsbild auf so fundamentale Art und Weise verändert. Angst davor, merkwürdig angeschaut zu werden. Angst davor, für den Bart gehänselt zu werden. Und ja, selbst wenn niemand etwas sagt, wird es Phasen und Tage geben, an denen der Bart einfach scheiße aussieht und man nicht damit herumlaufen möchte!

Die Angst vor Bart-Kommentaren ist völlig willkürlich.

In der Realität hat die Angst vor Bart-Kommentaren eher weniger damit zu tun, dass man als Bart-Träger einer überproportional großen Anzahl an Bemerkungen ausgesetzt ist. Die Angst liegt darin begründet, dass du die Veränderung in deinem Gesicht viel stärker wahrnimmst als Verwandte, Bekannte oder gar Fremde.

Es gibt selbstverständlich merkwürdige Phasen, in denen dein Bart nicht so aussieht, wie du dir das wünschst – andere Menschen nehmen solche Details aber nur selten wahr.

Bekannte und Verwandte reagieren in der Regel nur auf große Veränderungen: Eine neue Frisur, neue Klamotten oder ein plötzlicher Bartwuchs fallen zwar stark auf, wenn Menschen einander täglich zu Gesicht bekommen, aber es muss schon eine deutliche Veränderung sein, damit es überhaupt jemandem auffällt. Du wirst jedoch täglich mit deinem Spiegelbild konfrontiert.

Also mach‘ dir keine Sorgen, so sehr achten die da auch nicht drauf. Und falls Kommentare kommen, dann immer, wenn sich eine große Veränderung eingestellt hat.

Die Wahrheit über Bart-Kommentare von Fremden…

Bei fremden Menschen sieht es da schon anders aus.

Zumindest in der Gegend Deutschlands, aus der ich komme, machen Menschen dir häufig Komplimente, wenn du einen Bart trägst. Wenn ich feiern gehe, kommt das regelmäßig vor – Männer sagen mir, dass sie meinen Bart cool finden, wie lange ich ihn schon wachsen lasse und teilweise fragen sie auch, ob sie den Bart mal anfassen können. Sogar auf der Straße bekommt man als Bartträger hin und wieder Komplimente, hierzulande aber wenig verglichen mit z.B. den USA.

Wenn Kommentare kommen, sind es Komplimente.

Mama wird also vielleicht sagen, dass sie es nicht mag, wie ihr Junge inzwischen rumläuft – aber dass andere Menschen gehässige Bart-Kommentare ablassen, ist ein Mythos. Bärte werden heutzutage durchaus geschätzt und es gibt Menschen, die dir die Wertschätzung für Geduld beim Wachstum und Pflege deines Bartes offen zeigen.

Was sind deine Erfahrungen mit Bart-Kommentaren? Schreib‘ es in die Kommentare! 🙂

Von | 2017-04-20T09:14:18+00:00 14. März 2017|Allgemein|9 Kommentare

About the Author:

Ich bin Kai, YouTuber und stolzer Bartträger seit ich 22 bin!

9 Kommentare

  1. Kevin 15. März 2017 um 7:04 Uhr- Antworten

    Hiho
    Ich War anfangs gegen einen Bart und hatte mir ihn nur für meine Frau wachsen lassen. Da sie meinte ein Mann muss einen Bart haben. Inzwischen will ich mein Bart auf keinen Fall mehr missen. Und ich bekomme auch nur Komplimente für meinen neuen styl.

    LG

    • Kai 15. März 2017 um 15:45 Uhr- Antworten

      Hi Kevin 🙂

      Wie cool! Meine Freundin hat mich auch dazu überredet, meinen Bart erstmals wachsen zu lassen.
      Da gibt es wohl Parallelen 🙂

      Liebe Grüße
      Kai

  2. Mike 15. März 2017 um 9:25 Uhr- Antworten

    Also ich hab speziell in einem „Freizeit“-Kontext immer sehr gute Kommentare bekommen… das geh bei „hey, cooler Bart“ los und endete im Skiurlaub mit ner netten Dame, die mir den ganzen Abend nicht ‚vom Bart wich‘. Im Beruf sind Kommentare seitens der Führungskraft eher verpönt; von den Kollegen bekomme ich hier aber auch die einer oder andere lustige Bemerkung. Allerdings haben 2 von denen auch schon angefangen den Gesichtsflokati zu züchten 😉

    Beste Grüße,
    Mike

  3. Markus 20. März 2017 um 10:05 Uhr- Antworten

    Ich bin selber auch schon seit über 2 Jahren Vollbartträger. Kommentare habe ich in der Zeit sowohl positiv als auch negativ erlebt. Negative kamen aber hauptsächlich nur wenn ich mal wieder ne Woche nicht getrimmt habe 😉

  4. John 3. April 2017 um 11:36 Uhr- Antworten

    Hey Kai,

    ich gebe dir mit deinen Aussagen zu 100% Recht.
    Seit ich mir vor 2 Jahren die Barthaare stehen lassen habe, habe ich auch einige Komplimente bekommen. Richtig negative Aussagen waren nie dabei, nur dass der Bart halt nicht gefällt. Diese Aussage kam aber nur von Frauen…aber muss ja nicht jedem sein Geschmack sein! 🙂

    Viele Grüße

  5. Sebastian 14. April 2017 um 20:54 Uhr- Antworten

    Hallo,
    ich muss sagen das aufgrund meiner sehr dunklen, fast schwarzen aber dennoch braunen Haare, die häufigsten Kommentare leider in Richtung Religiöser Natur gehen.
    Ich trage seit nun fast 10 Jahren Vollbart (mal kürzer, mal länger), was meine Umwelt kaum bis gar nicht interessierte, jedoch die täglichen Nachrichten seit 2011 lassen die Menschen bei „dunklen“ Bartträgern scheinbar instinktiv in die falsche Richtung denken.
    Natürlich steht man darüber aber nerven tut es schon sehr häufig.

    • Kai 26. April 2017 um 21:10 Uhr- Antworten

      Echt? Das schockiert mich etwas, wenn ich ehrlich bin!
      Also bei mir sagen sie auch manchmal „Salafisten-Bart“, aber da ist halt klar, dass es ein Witz ist.. :/

  6. maikkunze1990 14. Juli 2017 um 12:53 Uhr- Antworten

    Hallo Bärtige!

    Ich bekomme in meiner jetzigen wilden Wachstumsphase auch öfter Kommentare die sich an religiöse Gläubiger orientieren.
    Leider wird das von einigen doch mit vergangenen und aktuellen Ereignissen und Zuständen assoziiert.
    Je nachdem welche Person sich einen Spaß erlaubt muss man einfach drüber stehen und ab und zu einen gescheiten Spruch auf den Lippen haben.
    Wir können stolz auf unsere Bärte sein!

    P.S.: Auch meine Freundin hat mir letztendlich den nötigen Antrieb gegeben einfach wachsen zu lassen, vom Chin Courtain bis zum Backenbart und jetzt auf dem Weg zum Vollpelz

  7. Pit Bartfan 20. Oktober 2017 um 21:44 Uhr- Antworten

    Hallo zusammen,

    also ich muss sagen, in diesem Artikel wird mir tatsächlich aus der Seele gesprochen. Ich habe mir meinen Bart ebenfalls vor nicht allzu langer Zeit wachsen lassen. Der Zeitraum hatte ungefähr 3 Monate betragen in dem ich weder mit elektrischen Rasierer noch mit einem Rasiermesser irgendetwas gestutzt oder rasiert habe. Ich habe lediglich mit einer Schere ein wenig Form reingebracht. Aber die Rückmeldungen von den Mitmenschen sind tatsächlich total unterschiedlich. Viele finden es toll und geben Komplimente allerdings gibt es auch viele die lästige Kommentare abgeben, was einen eigentlich nicht weiter stören sollte.
    Ich hatte dann auch in diesem Zeitraum ein Bewerbungsgespräch, wo nur Frauen anwesend waren, dass ging total in die Hose. Ich hoffe das es nicht an meinem Bart lag. Nun ja leider habe ich dann aber beim nächsten Vorstellungsgespräch meinen Bart komplett abrasiert. Hab den Job zwar bekommen aber war auch wirklich schade am Ende. Allerdings lasse ich ihn wieder wachsen und würde ihn keinesfalls nochmal für irgendetwas abrasieren.
    In diesem Sinne, pflegt eure Bärte! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen