Goelds Bartöl Massiv | Das beste Öl im deutschsprachigen Raum?

Das Goelds Bartöl ist seit der TV-Ausstrahlung in „Die Höhle der Löwen“ in aller bärtiger Munde. Ich kenne das Öl schon ein bisschen länger, da ich es für meinen YouTube-Kanal getestet habe, und bin regelrecht begeistert. In diesem Artikel sage ich dir alles, was du über das Goelds Bartöl wissen musst!

 

Die Aufmachung vom Goelds Bartöl

Das Produktdesign von Goelds besticht durch einen deutlich moderneren Look, als man das von Bartpflegeprodukten gewohnt ist. Keine Vintage-Schrift, kein Oldschool-Barbershop-Look. Stattdessen ist das Design geprägt von dem modernen Logo, dem Relief eines bärtigen Mannes in Schwarz-Weiß. Man erkennt direkt, dass sich das Bartöl an den modernen Bart-Träger richtet, und so hebt es sich deutlich von der Konkurrenz ab.

 

Konsistenz, Farbe & Trägeröle

Anders als die Bartöle von beardbrand oder Cpt. Fawcett gehört das Goelds Bartöl zu den dünnflüssigen Ölen, was dem hohen Anteil an Arganöl zu schulden ist. Neben diesem Hauptbestandteil folgen in mengenmäßig absteigender Reihenfolge: Jojoba-, Mandel- und Hanfsamenöl. Das Resultat ist hellgelb, fast schon farblos.

goelds bartöl

Menge

Meine umfangreichen Tests haben gezeigt, dass das Öl sehr ergiebig ist – 8 Tropfen für einen Vollbart wie meinen dürfen es aber schon sein. Für einen Drei-Monats-Bart braucht man 5-6, für einen Drei-Tage-Bart 2-3 Tropfen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Toll ist, dass das Bartöl keine Rückstände in den Händen hinterlässt und es schnell einzieht. Man begeht also nicht die Gefahr, mit einem Bart rumzulaufen, der sich „ölig“ anfühlt, sobald man zu viel benutzt.

 

Duft

Die Jungs von Goelds teilten mir mit, ihr Öl würde sich in Süddeutschland nicht so gut verkaufen – dort würde man eher auf weniger „parfümige“ Duftnoten abfahren. Tatsächlich ist der Duft vom Goelds Bartöl sehr ungewöhnlich. Mich hat es in erster Linie an Herren-Parfums wie Armani Code, Dior Sauvage oder Givenchy Gentlemen Only erinnert, was dem modernen Design der Marke Goelds zugute kommt.

Wer seinen Bart mit dem für Bartöl typischen Tannenwalt-Duft einkleiden möchte, der sollte lieber ein anderes Öl wählen. Allen anderen kann ich die Option, endlich ein Bartöl zu benutzen, das man mit Premium-Parfums kombinieren kann, durchaus ans Herz legen!

 

Pflegeeigenschaften

Kommen wir damit zu dem wichtigsten Punkt, nämlich den Pflegeeigenschaften. Laut Hersteller entstand das Öl aus Mangel an „dem perfekten Bartöl“, denn den drei Gründern „fehlte bei anderen Bartölen irgendwie immer was“ und deshalb entschieden sie sich, ein eigenes Öl zu mischen.

Ich erdreiste mich zu sagen, dass sie mit dem Experimentieren Erfolg hatten, denn das Goelds Bartöl ist eine fein abgestimmte Kombination der verschiedenen Trägeröle. Es ist dünnflüssig genug, um es rückstandsfrei in den Bart einzuarbeiten, aber gleichzeitig pflegt es den ganzen Tag und ist nicht, wie bei dünnflüssigen Ölen üblich, nach ein paar Stunden bereits verflogen. Es pflegt Haut und Haare, aber ohne den Bart so stark zu fetten, dass man danach überall Fettflecken hinterlässt. Das Resultat ist kuschelweiches Barthaar (Ich übertreibe nicht). Angenehmer Nebeneffekt: Es verleiht dem Bart eine Textur, die ich sonst nur von Bart-Balsam kenne. Dadurch wirkt der Bart deutlich dichter und überaus gepflegt.

 

Das Fazit

Goelds richtet sich an moderne Bart-Träger, was man vor Allem in Design und Duft merkt. Das ist nicht jedermanns Sache, weshalb Goelds bis zu dem Auftritt bei VOX ein Insider-Tipp war und vielleicht auch erstmal bleiben wird. Ich persönlich suche Produkte aber nicht nach dem Image aus, sondern habe durch meinen YouTube-Kanal die Möglichkeit, viele Bartpflege-Produkte testen zu können. Was ich letzten Endes im Alltag nutze, mache ich vor Allem von Duft, „Weichheit des Bartes“ und der „Nutzerfreundlichkeit“ (aka. keine klennigen Finger) abhängig.

Truth be told: In diesen drei Punkten kenne ich kein Öl, was dem Goelds Bartöl auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann. Wer sich an dem „modernen Image“ nicht stört, bekommt ein ausgesprochen gutes Pflegeprodukt und ich bin sehr gespannt, was die drei Jungs aus Offenbach noch alles zaubern werden. 😉

Männer mit sehr trockener Haut werden in den kalten Wintermonaten eventuell auf ein dickflüssigeres Öl zurückgreifen müssen.

Falls du nun scharf darauf bist, das Öl selber mal zu probieren, dann kannst du es hier erwerben.

Von | 2017-03-09T21:23:43+00:00 12. November 2016|Produkt-Rezensionen|0 Kommentare

About the Author:

Ich bin Kai, YouTuber und stolzer Bartträger seit ich 22 bin!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen